Bombenentschärfung auf der A39 bei Salzgitter

Auf der Baustelle an der A39 bei Salzgitter Lebenstedt Süd hieß es gestern Abend plötzlich Baustopp und Vollsperrung der A39. Bei den Bauarbeiten auf der A39 hatten Bauarbeiter eine 300kg Bombe gefunden. Das Kriegsüberbleibsel wurde sofort durch den Kampfmittelräumdienst gesichert und entschärft. In einem Radius von 1km um die Fundstelle wurde alles abgesichert – und die A39 eben in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Rund eine Stunde später gab es dann aber schon Entwarnung – Entschärfung und Räumung waren problemlos geschafft.

Facebook