Die VW FS AG will digitaler werden

Die Volkswagen Financial Services AG hat ein neues und ehrgeiziges Ziel: Bis 2025 will das Unternehmen auf 30 Millionen Verträge wachsen. Das schreibt die BZ. Aktuell soll das Braunschweiger Unternehmen einen Bestand von knapp unter 20 Millionen Verträge haben. Erreicht werden soll das Ziel mit einer neuen Strategie, die vor allem auf Digitalisierung und neue Produkte setzt. Zukünftig sollen Produkte verstärkt übers Internet vertrieben werden. Dazu gehören auch Wartungs- und Serviceanträge die dann online verfügbar sein sollen. Neue Verträge sollen ebenfalls übers Internet abgeschlossen werden können – in 3 Jahren soll es so weit sein. Außerdem kündige die Volkswagen Financial Services AG an 150 Millionen Euro zu investieren. Die Unternehmenszentrale soll erweitert und ein neues Rechenzentrum in Rautheim gebaut werden.

Facebook