Feuer in der Isoldestraße in Braunschweig

In Braunschweig hat am Abend ein Garagenkomplex in der Isoldestraße gebrannt. Gegen 18 Uhr musste die Feuerwehr aufgrund der starken Rauchentwicklung ausrücken. Die Löscharbeitet gestalten sich schwierig, weil durch die starke Hitzeentwicklung Kabelkanäle von den 6 Meter hohen Decken fielen. Anfangs konnten die Feuerwehrmänner nicht durch den Rauchen sehen, der sich dann auch noch ausbreitete. Da die angrenzende Wohnung aber leer steht, konnten die Löscharbeiten im Lagerbereich schnell beginnen und nach 2 Stunden war das Feuer unter Kontrolle. Der Gebäudekomplex in der Isoldestraße ist über mehrere Jahrzehnte gewachsen und besteht teilweise noch aus Fachwerkwänden, die das Löschen erschwerten.

Facebook