Männer greifen Flüchtling an

Im Landkreis Wolfenbüttel ist ein Flüchtling aus dem Sudan attackiert und leicht verletzt worden. Inzwischen ermittelt auch der Staatsschutz. Frank Oppermann von der Wolfenbütteler Polizei, schildert im Radio38-Interview den Tathergang:

Dem 23-jährigen Flüchtling geht es den Umständen entsprechend gut.

Facebook