Polizei setzt bei Babyleiche auf DNA-Test

Nach dem Fund der Babyleiche in Knesebeck im Landkreis Gifhorn gibt es bisher schon über hundert Hinweise. Diesen geht die Polizei nach, setzt aber vor allem auf einen DNA Test, der in der Auswertung sei, so ein Polizeisprecher laut NDR. Mittels einer DNA Spur könnte man den Täterkreis stark einschränken und gezielter suchen. Müllsammler hatten bei einer Stadtputzaktion Anfang März eine Babyleiche am Wegesrand gefunden.

Facebook