Baustelle am Bahnübergang „Dragenkreuzung“

Die Deutsche Bahn erneuert ab heute die Schwellen und Straßenbeläge am Bahnübergang „Dragenkreuzung“ auf der Strecke Uelzen–Gifhorn. Dabei wird es aber nicht für Bahnfahrer, sondern eher für Autofahrer zu Einschränkungen kommen. Denn es wird nur noch einen Fahrspur für beide Richtungen geben, der Verkehr wird dann über eine Baustellenampel geregelt. Nachts ist diese aber ausgeschaltet und die Strecke gesperrt, da dann die Schwellen ausgetauscht werden. Die Deutsche Bahn empfiehlt die ausgeschilderten Umleitungen zu nutzen. Autofahrer aus Richtung Wolfsburg werden zur B4 über den Weyhäuser Weg und die Osttangente durch Isenbüttel umgeleitet. Aus Richtung Dannenbüttel geht es zur B4 über Wahrenholz und Wesendorf. Gearbeitet wird an dem Bahnübergang „Dragenkreuzung“ ab heute 18 Uhr über das ganze Wochenende bis Montag.
+++

Facebook