Ermittlungen nach Massenschlägerei in Peine dauern an

Die Ermittlungen nach der Massenschlägerei in Peine-Vöhrum werden sich voraussichtlich noch einige Zeit hinziehen. Das teilte die Polizei jetzt mit. Wie berichtet waren bei der Schlägerei am Sonntagmittag fünf Mitglieder einer Großfamilie verletzt worden – eine Person schwer. Drei Beschuldigte wurden vorläufig festgenommen. Alle wurden zwischenzeitlich vernommen und wieder auf freien Fuß gesetzt. Insgesamt waren an dem Streit um die 15 Personen beteiligt, die mit Schlagstöcken und Messern aufeinander losgingen. Dadurch wurde ein Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften ausgelöst. Auch Polizisten und Sanitäter wurden angegriffen, ein Beamter ist immer noch dienstunfähig.