Kleinkind fällt in Regenrückhaltebecken


Rettungswagen Foto: Symbolfoto Radio38

In Nordsteimke ist ein anderthalbjähriges Kind während eines Ausflugs in ein Regenrückhaltebecken gefallen. Das Kleinkind war am Mittwochvormittag in Nordsteimke mit seiner Kindergartengruppe auf dem Spielplatz in der Spiebuschstraße unterwegs, als es aus bisher noch ungeklärten Gründen in das angrenzende Regenrückhaltebecken fiel. Die anwesenden Erzieherinnen sprangen daraufhin sofort ins Wasser um das Kind an Land zu holen. Anschließend leisteten die beiden erste Hilfe bis der Rettungswagen eintraf. Das Kind wurde begleitet von einem Notarzt ins Klinikum gebracht, genauso wie die beiden Erzieherinnen. Jetzt laufen die Ermittlungen, wie genau es zu dem Unglück in Nordsteimke kam.