Personalmangel bei Feuerwehr Salzgitter

Ist die Sicherheit in Salzgitter gefährdet? Die SPD-Ratsfraktion will das in Erfahrung bringen und hat deshalb einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung in Salzgitter gegeben. Beim letzten Feuerwehrtag ist deutlich geworden, dass es eine große Personalfluktuation bei der Berufsfeuerwehr Salzgitter gibt. Seit dem 1. Januar 2016 haben insgesamt zehn Beamte die Wache verlassen. Ein weiterer soll sich bereits in Hannover beworben haben. Somit sind bei der Berufsfeuerwehr in Salzgitter zurzeit 26 Stellen nicht besetzt. Die Gründe für die hohe Fluktuation seien wohl unterschiedlich. Zum einen seien es monetäre Gründe, zum anderen gehe es den Feuerwehrleuten um Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die an anderen Standorten besser gewährleistet seien. Die Neubesetzung der Stellen gestalte sich problematisch, heißt es in einer Antwort der Stadtverwaltung. Ob die personelle Situation bei der Berufsfeuerwehr eine Auswirkung auf die Sicherheit in Salzgitter habe, soll in der nächsten Ausschusssitzung diskutiert werden.

Foto: Symbolbild Feuerwehr

Facebook