Radio38-Finanzexperte: Reicht die Rente?

Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung bereitet vielen Kopfschmerzen:
Nach jetzigem Stand werden sich künftig viele Rentner zum Teil stark einschränken müssen. Bis zu 700 Euro fehlen in der Kasse. Und dass, obwohl sie über viele Jahre zum Beispiel in die Riester oder Rürup-Rente gezahlt haben.
Bislang scheint kein Konzept vernünftig dagegen zu wirken, dass immer weniger Einzahler für immer mehr Rentner sorgen müssen.
Ein Fall für unseren Radio38-Finanzexperten Sascha Rabe.

Warum reichen die staatlichen Förderprogramme einfach nicht aus, um die Rente stabil zu sichern?

Nun rufen manche Experten nach einer so genannten „Deutschlandrente“. Was steckt dahinter?

Was hälst Du persönlich davon?

Was schlägst Du vor, damit es im Rentenalter kein böses Erwachen gibt?