Rauchentwicklung in ICE am Hauptbahnhof Hannover


Mehr Komfort, mehr Service, mehr Platz: Der neue Intercity hat es in sich – und das auf zwei Ebenen! Denn der Intercity 2 ist ein großzügiger Doppeldecker. Foto: Deutsche Bahn

Durch einen rauchenden Triebkopf an einem ICE ist es am Vormittag am Hauptbahnhof Hannover zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Dadurch kam es zeitweise auch zu Behinderungen auf den Strecken nach Lehrte und Celle. Die Menschen im Zug konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gleis auf dem der Zug stand und die umliegenden Gleise wurden für dein Einsatz evakuiert. Wie ein Bahnsprecher auf Radio38-Anfrage bestätigte, ist der ICE mittlerweile abgeschleppt worden, sodass der Bahnverkehr wieder ohne Einschränkungen weitergehen kann.