Salzgitter bewirbt sich für Batteriezellforschung

Bei einem bundesweiten Wettbewerb zur Suche nach einem Batteriezellstandort geht Niedersachsen mit Salzgitter als Standort ins Rennen. Hier wären alle Voraussetzungen gegeben, so das Ministerium. Die gemeinsame Bewerbung mit Bosch Salzgitter hat beim Land überzeugt – denn in Salzgitter wären sofort Ressourcen, Flächen und bereits Firmen aus ähnlichen Bereichen vorhanden. Sollte sich Niedersachsen durchsetzen, will das Land die Kosten für den Umbau von Grundstück und Gebäude tragen – rund 185 Millionen Euro. Entscheiden wird im Juli. Oberbürgermeister Klingebiel zeigte sich stolz angesichts der Entscheidung des Landes. man wolle weiter daran arbeiten, auch auf Bundesebene zu überzeugen.