Serien-Brandstifter in Salzgitter gefasst


Symbolfoto

Die Polizei Salzgitter hat einen Serien-Brandstifter gefasst. Er soll in drei Monaten acht Autos angezündet haben. Sieben der Taten hat er laut Salzgitter Zeitung bereits gestanden. Auslöser für die Taten soll laut dem 63 Jährigen eine Trennung gewesen sein – und sein danach stark zunehmender Alkoholkonsum. Insbesondere seit den Weihnachtsfeiertagen habe er dann immer wieder wahllos ausgesuchte Autos angezündet. Verletzt wurde dabei niemand, die Autos standen außerdem weit genug von Gebäuden weg, sodass keine weiteren Schäden entstanden. Die Polizei hatte den Mann bereits einmal festgenommen und verhört, musste ihn wegen zu geringem tatverdacht aber wieder gehen lassen. Zeugen lieferten schließlich die entscheidenden Hinweise.