Miner’s Rock Ersatztermin

Vom Freitag, 30.10.2020 bis Samstag, 31.10.2020

Location: Weltkulturerbe Rammelsberg
Anschrift: Bergtal 19
38640 Goslar

 

Verschiebung der Schichten mit Subway to Sally und LOTTE

Bergleute, auch das UNESCO-Weltkulturerbe Goslar ist leider keine Insel, sodass auch uns die aktuelle Corona-Problematik getroffen hat. Nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden müssen beide für das kommende Wochenende geplanten Veranstaltungen verschoben werden.

Das Konzert von Subway to Sally wird nun am 30.10.2020 stattfinden und alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Die Show ist und bleibt damit ausverkauft.
Die Show mit LOTTE findet am 31.10.2020 statt, auch hier behalten alle Tickets ihre Gültigkeit und der Vorverkauf geht weiter.

 

 

Auch im Jahr 2020 wagt sich das MINER’S ROCK wieder an eine Doppel-Schicht im Frühjahr. SUBWAY TO SALLY und LOTTE werden am Wochenende 13./14. März den Rammelsberg in Goslar rocken!

Subway to Sally

Subway to Sally muss man eigentlich nicht groß vorstellen. Seit ihrem Beginn bilden sie die Speerspitze der deutschen Mittelalterrock-Bewegung, die durch die Potsdamer entscheidend mit geprägt wurde. Mit harter Rock- und Metalmusik, angereichert mit Instrumenten wie Dudelsack, Drehleier, Laute, Schalmei, Geige oder Flöte unterwegs, gibt es wirklich so gut wie keine Clubs und Festivals, wo Subway To Sally noch nicht mit „Sag dem Teufel in dir guten Tag“, einem der vielen Hits, hallo gesagt haben.

 

LOTTE

LOTTE (Bild: Miner’s Rock)

Seit Anfang Februar ist LOTTE in den Hallen in Deutschland unterwegs und wird ihr neues Album “Glück“ vorstellen. “Glück” ist der Nachfolger von LOTTEs Debütalbum “Querfeldein”. Mit Songs wie der ersten Single „Schau mich nicht so an“ oder dem Duett mit Max Giesinger „Auf das was da noch kommt“, durchmisst LOTTE dabei die Höhen und Tiefen des menschlichen Glückstrebens. Und auch wenn jeder der zwölf Songs seine eigene Geschichte erzählt – sie alle eint die Suche nach der ganz persönlichen Bedeutung dieses großen Wortes. Glück ist kein Werk über einen abgeschlossenen Prozess, sondern ein beeindruckend ehrliches und facettenreiches Album über eine menschliche Suche. „Auf das was da noch kommt“ läuft auch bei Radio38 rauf und runter – und macht einfach Spaß.