VfL-Frauen im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München

Die VfL Wolfsburg-Frauen stehen wieder im Finale des DFB-Pokals. Die Titelverteidigerinnen treffen dabei am 19. Mai in Köln auf ihre Kontrahentinnen vom FC Bayern München. Erstliga-Tabellenführer Wolfsburg machte gestern mit dem 4:1 gegen die SGS Essen die vierte Endspielteilnahme in Serie perfekt. Die Münchnerinnen gewannen 3:1 gegen Turbine Potsdam. Die Tore für Wolfsburg erzielten die Norwegerin Caroline Graham Hansen, die Dänin Pernille Harder und die Isländerin Sara Björk Gunnarsdottir. Das Team von Stephan Lerch kann 2018 sogar das Triple schaffen. In der Liga ist der VfL Erster und hat in Europas Königsklasse die Vorschlussrunde erreicht. Am kommenden Sonntag treffen die VfL-Damen in England auf den FC Chelsea.

Facebook