Natur erleben und Stress abbauen

Am Donnerstag, 11.04.2024, von 17:00 bis 19:00 Uhr

Location: Waldforum Riddagshausen
Anschrift: Ebertallee 44
38104 Braunschweig

„Natur erleben und Stress abbauen“ Nimm dir eine Auszeit vom Alltag und erlebe die heilsame Kraft der Natur bei unserem Achtsamkeitstraining im Wald. Tauche ein in die Stille des Waldes, lass deinen Stress los und finde innere Ruhe und Gelassenheit. Bitte waldfeste Kleidung und etwas zum Trinken mitbringen. Kosten: 25.00 € pro Person Leitung: Anke von Gadenstedt & Co-Referentin Dr. Nicola Westphal (WALDWOHL-Trainerin/Waldgesundheitstrainerin) Treffpunkt: Waldforum Riddagshausen, Ebertallee 44, 38104 Braunschweig (Buslinie 423 „Grüner Jäger“) Veranstalter: Anke von Gadenstedt, in Kooperation mit dem Förderverein Waldforum Riddagshausen e.V. und dem Walderlebniszentrum Waldforum Riddagshausen der Niedersächsischen Landesforsten Anmeldung unter info@ankevongadenstedt.de  

Paw Patrol und das große Dino-Abenteuer – Puppentheater

Am Freitag, 05.04.2024, um 16:00 Uhr

Location: Wandelhalle Bad Harzburg
Anschrift: Rudolf-Huch-Straße 21
38667 Bad Harzburg

Die Paw Patrol hat wieder einen neuen Auftrag. Mama T-Rex fühlt sich nicht gut, sie frisst nicht mehr und spricht nicht mehr. Ryder schickt Rex und Marschall in den Dino-Dschungel um herauszufinden, was das Problem ist. Die Helfer auf 4 Pfoten hoffen auf Unterstützung aller Kinder. Kommt vorbei und freut euch auf ein spannendes Dino-Abenteuer. Einlass 30 Minuten vor Spielbeginn. Der Ticketverkauf erfolgt über die Tageskasse direkt vor der Veranstaltung in der Wandelhalle.

Osterparty in Knesebeck

Am Sonntag, 31.03.2024, um 21:00 Uhr

Location: Schützenhaus
Anschrift: Wittinger Straße 5
29379

Bereits zum fünften Mal veranstaltet Party Production das Tanzvergnügen für Jung und Alt am Ostersonntag. Nach vier Jahren Pause durch Sanierungsarbeiten in der Location und auf Grund der Pandemie gibt es diesen Ostersonntag ab 21:00 Uhr auf dem Schützensaal in Knesebeck endlich wieder die Möglichkeit das Osterfest mit Freunden und Bekannten zu feiern. Jeder Gast, der ein Osterei an der Kasse abgibt, erhält ein Freibier! Für einen bunten Musik-Mix sorgt DJ mathiasU. Neben Charts, Hardstyle, Electro, Black & House wir es an diesen Abend auch das beste der 90er und 2000er sowie Partyhits und Discofox geben. „Mit dieser Veranstaltung ist es uns in der Vergangenheit immer gelungen Brücken zwischen Jung und Alt zu schlagen. Der Erfolg in den letzten Jahren hat gezeigt, dass dieses Konzept auf jeden Fall aufgeht. An einem Familienfest wie Ostern sollte man doch die Chance nutzen und generationsübergreifend die Feiertage verbringen. Ich freue mich schon auf eine großartige Party.“ freut sich Veranstalter Lemberger. Neben Getränken zu ortsüblichen Preisen erwartet den Gästen eine Aperol Spritz Bar sowie die einen Raucherbereich in der legendären Sektbar des Schützenhauses. Eine bewachte Garderobe ist vor Ort. Der Einlass ist an diesem Abend ab 16 Jahren. Für Jugendliche unter 18 Jahren gibt es unter www.northflavor-events.de mehr Informationen und das Aufsichtspflichtformular.

Frühlings-Radtour mit der Rangerin

Am Sonntag, 07.04.2024, um 10:00 Uhr

Location: Haus Entenfang
Anschrift: Nehrkornweg 2
38104 Riddagshausen

Eine Frühlings-Fahrradtour durch das Naturschutzgebiet Riddagshausen bietet Rangerin Anke Kätzel am Sonntag, 7. April an. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2. Die Tour dauert ca. drei Stunden. Fahrräder sind mitzubringen. Auch Ferngläser und Bestimmungsbücher sind hilfreich. Alle Interessierten, besonders Familien mit Kindern sind eingeladen. Anke Kätzel: "Es ist Frühling und die Natur erwacht. Auf der Radtour wollen wir die schönsten Seiten des Frühlings im Naturschutzgebiet  Riddagshausen entdecken. In den Wäldern begegnen uns viele Frühblüher und in den zahlreichen Tümpeln sind Frösche und Molche zu sehen."

Ostereiersuche im TöpfergArten

Vom Samstag, 30.03.2024 bis Sonntag, 31.03.2024

Location: TöpfergArten
Anschrift: Auf dem Amt 8
39393 Hötensleben

Endlich Frühling und Osterausstellung im TöpfergArten. Der TöpfergArten präsentiert seine Keramik im frühlingshaften Garten und in der Galerie. Es werden zu den werkstatteigenen Arbeiten von Birgit Bremer auch Keramiken von Kerstin Schnur und Maria Wüllner gezeigt. Am kommenden Osterwochenende können Besucher nicht nur die vielfältigen Keramiken bewundern, sondern auch selbst kreativ werden. Bei einer Eiersuche im Garten können kleine und große Gäste versteckte Schätze entdecken. Ein besonderes Highlight ist die Rakubrand Vorführung, bei der die Töpferkunst auf spektakuläre Weise präsentiert wird. Dabei werden die glühenden Keramikstücke direkt aus dem Ofen genommen und in Sägespänen geschmaucht - ein faszinierendes Schauspiel, dass man sich nicht entgehen lassen sollte. Ab 13Uhr beginnt das Schaudrehen und wer schon immer einmal selbst an der Töpferscheibe sitzen wollte, hat an diesem Tag die Gelegenheit dazu. Auch für die Kinder steht ein Tonbatzen bereit, um ihr eigenes Kunstwerk zu schaffen. Kommen Sie vorbei und geniesen sie bei Kaffee, Tee und Kuchen in gemütlichem Ambiente das Osterwochenende mit uns im Töpfergarten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Erlebnistag „Helmstedt entdecken“

Am Sonntag, 07.04.2024

38350 Helmstedt

Verkaufsoffener Sonntag „Helmstedt entdecken“ Am Sonntag, 7. April 2024, lädt helmstedt aktuell/Stadtmarketing e.V. von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr zum Erlebnistag „Helmstedt entdecken“ mit verkaufsoffenem Sonntag ein. „Von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt zum Einkaufsbummel geöffnet und läuten zum Teil mit Rabattaktionen das Frühjahr ein“, erklärt Christian Blank, Pressesprecher des Vereins. Das bunte Rahmenprogramm beginnt um 11.00 Uhr. Es warten zahlreiche Aktionen verschiedener Vereine, Stiftungen und Institutionen bei hoffentlich bestem Wetter auf viele Besucher. Beim Deutschen Roten Kreuz kann nicht nur die Herzdruckmassage geprobt werden, sondern auch Kinder können sich auf kreative Angebote freuen. Die Hundestaffel und Drohnen gibt es am Stand des ASB zu bestaunen. Rund um das Thema Sinne geht es beim Behindertenbeirat, der Caritas, des SoVD, des Seniorenbeirates, der Propstei Helmstedt, den evangelischen Kirchengemeinden und dem Seniorenstützpunkt/Stadtteilbüro. Sportlich wird es beim HSV und, wenn Jeremy Thorwarth über seine Selbstverteidigungskurse informiert. Das THW wird mit einem großen Fahrzeug dabei sein und „staunen werden die kleinen und großen Besucher sicher, wenn sie ein großes Segelflugzeug des Luftsportverbandes mitten auf dem Markt erwartet“, freut sich Kerstin Pflaum, Organisatorin des Erlebnistages. Jeweils um 12.00 und 14.00 Uhr gibt es weitere besondere Highlights. Die Stadtführerinnen unternehmen mit ihren Gästen zwei Streifzüge durch die Helmstedter Altstadt. „Dabei kann bei der ersten Tour auch ein Blick in das älteste Wohn- und Geschäftshaus der Stadt geworfen werden. Die zweite Tour ermöglicht den Besuchern eine Besichtigung des Hausmannsturmes“, so Kerstin Pflaum. Beide Führungen beginnen vor dem Rathaus auf dem Markt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Um 13.00 Uhr begrüßen der Helmstedter Hausmann und seine Gesellen vom mittelalterlichen Stadttor Hausmannsturm traditionell alle Besucher der Fußgängerzone in der Neumärker Straße. Kulinarische Angebote warten auf dem Marktplatz und in den Restaurants der historischen Altstadt auf die Besucher. Von Schmalzkuchen, Poffertjes und Bratwurst bis hin zu Getränken des Beendorfer Brauhauses ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben Verkaufsständen mit Handarbeiten sowie Infoständen von den Fördervereinen Waldbad Birkerteich und Brunnentheater, der Stadt Helmstedt, dem Verein Grenzenlos, der Stiftung Johannes Waisenhaus, dem Hospizverein sowie dem Storchenbetreuer Manfred Spey dreht ein Karussell auf dem Markt für die jüngsten Gäste seine Runden. Den Flyer zum Erlebnistag „Helmstedt entdecken“ mit verkaufsoffenem Sonntag finden Sie unter www.helmstedtaktuell.de

OldieNight mit Suzie & The Fireballs

Am Sonntag, 31.03.2024, um 20:00 Uhr

Location: KultBahnhof
Anschrift: Am Bahnhof-Süd 9
38518 Gifhorn

Lasst uns tanzen und feiern! In dieser Zeit ist das besonders wichtig! Dafür ist unsere traditionelle OldieNight beliebt Am Ostersonntag, den 31.3. um 20:00 geht´s ab mit Suzie & the Fireballs Einlass 19:00 VvK: 20,-€ (zzgl. Gebühren) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online unter: www.kultbahnhof-gifhorn.de/veranstaltungen Ak: 25,-€ Nach dem Tod von Ralf „Franny“ Hartmann im Herbst 2022 blieben wir erschüttert und fassungslos zurück. Es war nicht nur die große Traurigkeit, sondern vermutlich auch das Ende unserer Bands Franny & The Fireballs, Suzie & The Seniors und The Fam Four, welches nun wohl unweigerlich bevor stand. Wie auch sollte es weitergehen ohne unseren musikalischen Leiter, der in allen drei Bands eine tragende Rolle spielte? Dann aber sahen wir ein Licht am dunklen Horizont: Warum nicht aus den drei Bands eine Neue machen? Gesagt, getan und nach den ersten Proben war klar: Wir machen weiter! Da unser Repertoire nun aus Rock`n`Roll und Beat besteht, war ein neuer Bandname unausweichlich. Mit der Wahl erinnern wir nicht nur an Suzie & The Seniors sondern auch an Franny & The Fireballs und das hätte unserem „Kapellmeister“ gut gefallen!  Hier sind:   SUZIE AND THE FIREBALLS Wir nehmen Sie mit auf eine musikalische Reise in die Zeit von 1950 bis 1969. „Twist & Shout“ ist das Motto einer von Suzie gekonnt moderierten, energiegeladenen, tollen Show. Das Programm: Abwechslungsreich mit einem hohen Wiedererkennungswert, denn alle Titel waren seinerzeit in den Hitparaden vertreten und erinnern an eine unvergessene Zeit. Songs der 50er Jahre von Elvis Presley, Chuck Berry, Buddy Holly, Bill Haley um nur einige zu nennen, mischen sich problemlos mit Erfolgen der 60er Jahre von den Beatles, Rolling Stones, Hollies, Searchers, Troggs, Kinks, Animals u.v.a.m.   SUZIE AND THE FIREBALLS sind: Patricia „Suzie“ Butt - Gesang Knut Hartmann - Rhythmusgitarre, Gesang Christian „Doc“ Kieviet - Schlagzeug, Chorgesang Olaf Kuchenbecker - Bassgitarre Thomas Butt - Sologitarre, Gesang

Aeneas Ensemble

Am Mittwoch, 10.04.2024, um 19:30 Uhr

Location: Lindenhof-Theater
Anschrift: Kasernenstraße 19
38106 Braunschweig

Veranstaltungshinweis: International erfolgreiches Ensemble aus London im Lindenhof-Theater in Braunschweig: Aeneas Ensemble aus London spielt am 10. April im Lindenhof-Theater populäre Klassik Am Mittwoch, den 10. April 2024. 19.30 Uhr, kehrt die gebürtige Braunschweigerin Julia Dräger (Violine), die seit vielen Jahren in London ansässig ist, in ihre Heimatstadt zurück und spielt mit ihrem Aeneas Ensemble ein abwechslungsreiches Kammermusik- Programm mit Werken für ein und zwei Violinen mit und ohne Klavier von Mozart bis Schostakowitsch. Die Karten sind bei der Konzertkasse in der Region, Musikalien Bartels und unter https://www.konzertkasse.de/aeneas-ensemble-aus-london-populaere-kammermusik-fuer-violinen-und-klavier-von-wolfgang-amadeus-mozart-robert-schumann-pablo-de-sarasate-josef-suk-und-dmitri-schostakowitsch-etc.-tickets-braunschweig/p691547-v2092852.html erhältlich. Kartenpreis: 27,50 Euro (ermäßigt 17,50 Euro) - Abendkasse öffnet am Veranstaltungstag um 19.00 Uhr. Programm: Dmitri Schostakowitsch (1906– 1975): Fünf Stücke, für zwei Violinen und Klavier, I Präludium, II Gavotte, III Elegie, IV Walzer, V Polka Charles-Auguste de Bériot (1802 – 1870): Duo concertant op. 57 Nr. 3 für zwei Violinen, III Allegro Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791): Rondo KV373 für Violine und Klavier Robert Schumann (1810 – 1856): Kreisleriana op. 16 dür Klavier III & IV Josef Suk (1874– 1935): Un Poco Triste op. 17 Nr. 3 und Appassionato op. 17 Nr. 2 f für Violine und Klavier Pablo de Sarasate (1844– 1908): Romanza Andaluza für Violine und Klavier Henryk Wieniawski (1835 – 1880): Etude Caprice op. 18/4 für zwei Violinen Moritz Moszkowski (1854 – 1925): Suite in g Moll op. 71 für zwei Violinen und Klavier, I Allegro energico Ihren ersten Geigenunterricht erhielt Julia Dräger an der Städtischen Musikschule Braunschweig, wo sie während ihrer Schulzeit auch Mitglied des Jugendsinfonieorchesters war. Später studierte sie an der Musikhochschule Mannheim und anschließend bei Prof. Franciszek Jurys. Aeneas Ensemble-Mitglied Sylvia Eisermann ist Geigerin im Bayerischen Staatsorchester München, und geht weltweit nicht nur mit ihrem Orchester, sondern auch in anderen Besetzungen einer regen Konzerttätigkeit nach. Der britische Pianist Jon Booth schloss sein Musikstudium mit Auszeichnung ab und ist seit vielen Jahren im Londoner Raum als Klavierbegleiter und Performance Coach sehr gefragt. Seit mehreren Jahren gibt das Aeneas Ensemble regelmäßig Konzerte im europäischen Raum, u.a. in Paris, Rom und Venedig.

Open Stage

Am Donnerstag, 04.04.2024, um 20:00 Uhr

Location: FBZ Grille
Anschrift: Ludwig-Jahn Straße 12
38518 Gifhorn

Dabei sind „Lynn‘s Soul Directive“ (Foto) aus Burgdorf, Celle und Gifhorn. Die Gruppe besteht seit Mitte 2023 und bewegt sich musikalisch bewegen im Dreieck zwischen Soul, Blues und Rock. Außerdem dabei: Artano Soiree – das sind der sechssaitige Gitarrist Volker Kienast und der vielseitige Sänger Harald Stangor. Als Artano Soiree verknüpfen die beiden Beruf und Berufung – der Textdozent und der Sprachenlehrer schreiben und vertonen das, was ihnen ins Auge fällt und im Kopf bleibt. Ihre professionelle Beschäftigung mit Schrift und Klang findet sich auch im Kunstwort Artano Soiree, das mit den Buchstaben aus beider Namen spielt.Die Gifhorner lernten sich nach einem Auftritt von Volker bei einer Open Stage 2019 kennen und beschlossen, ihre Talente zusammen-zuwerfen. Sie nutzten die Coronaphase, um ein Programm aus eigenen Songs und dem besten aus fremden Federn zusammenzustellen. Teile davon wollen sie jetzt einem größeren Publikum vorstellen. Und wo? Natürlich auf der Open Stage in der Grille! Dritte im Bunde sind das Akustik-Duo Quiet Thunder. Das  sind Sven und Sebastian.  Sie kommen aus dem Alternative-Rock, aber haben auch die Akustikgitarre und Gesang für sich entdeckt. Quiet Thunder covern Songs aus verschiedenen Genres und verleihen ihnen, mit einer ordentlichen Portion Rock und sehr viel Leidenschaft und Spaß an der Musik, ihren eigenen Stil. Und naürlich freuen wir uns auf Spontan-Konzerte - Für offene Session ist am Abend auch noch Raum auf der Bühne gegeben!!!!!  

Die Welt der Filmmusik

Am Freitag, 05.04.2024, um 20:00 Uhr

Location: Peiner Festsäle
Anschrift: Friedrich-Ebert-Platz 12
31226 Peine

Ganz großes Kino im Stadttheater – Kulturring präsentiert Filmmusik- und Musicalgala mit Orchester Mit Forrest Gump auf einer Bank sitzen, sich eine Verfolgungsjagd mit James Bond liefern und auf den Spuren der Liebe durch den Dschungel pilgern, können Theaterbesucher am 5. April in den Peiner Festsälen. Der Kulturring zeigt eine fulminante Filmmusik- und Musicalgala mit dem Sorbischen National-Ensemble. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Geboten wird ein Streifzug durch die Welt der Film- und Musicalgeschichte mit Musik aus Filmen wir „Der Pate“, „Bodyguard“, „Das Phantom der Oper“, „Indiana Jones“ und natürlich aus „Titanic“. Die Musik von Ennio Morricone, der mit der Vertonung von „Spiel mir das Lied vom Tod“ zum Erfolg des Films beitrug, darf natürlich nicht fehlen. Mehr als 25 Musikerinnen und Musiker nebst herausragenden Gesangssolisten unter der Leitung von Georgios Balatsinos nehmen das Publikum mit auf eine spannende Reise voller Leidenschaft und Abenteuer und laden zu magischen Momenten in die „Welt der Filmmusik“. Die Gala bietet Augenblicke unvergessener Hollywood-Helden sowie Broadway-Ohrwürmer als einzigartiges Hörerlebnis! John Williams erlangte mit seinen einnehmenden Filmmusiken Berühmtheit. Für seine Kompositionen zu Steven Spielbergs Meisterwerk „Schindlers Liste“ bekam er 1994 einen seiner fünf Oscars. Ein Jahr später erhielt Alan Silvestri eine Oscar-Nominierung für seine Musik zum Filmklassiker „Forrest Gump“, die ebenfalls im Konzert zu hören sein wird. Mit Nino Rota, Ennio Morricone, John Barry, Danny Elfman und Andrew Lloyd Webber werden weitere bedeutende Größen der Film- und Musicalmusik zu erleben sein. Tickets gibt es für 28,- bis 36,- Euro im Servicebüro des Kulturring Peine e. V., Anna-Margret-Janovicz-Platz 1, 31224 Peine. Unter der Telefonnummer 05171-15666 oder auf der Homepage www.kulturring-peine.de können die Tickets auch vorab reserviert werden.