A2-Baustelle bleibt Unfall-Schwerpunkt

An der Baustelle auf der A2 bei Helmstedt gab es heute wieder für einen schweren Unfall. Am Mittag hatte ein Kleintransporter das Stauenende in Richtung Braunschweig übersehen. In Höhe Alleringersleben krachte er ungebremst in einen Sattelzug. Zwei Spuren mussten für die Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Fahrer des Kleintransporter erlitten zum Teil schwere Verletzungen-


Mangel an Busfahrern schränkt Linienbetrieb auch in Gifhorn ein

Es fehlt an Bus- und Zugfahrern in der Region, und das bekommen auch Fahrgäste zu spüren. Es fallen Fahrten und zum Teil ganze Linien aus. In Gifhorn teilt die VLG mit, dass bis zu den Ferien einzelne Fahrten der Line 170, 172 und 180 zwischen Gifhorn, Weyhausen und Wolfsburg entfallen. Ein Großteil davon in den […]


Kreistagswahl in Wolfenbüttel steht vor der Wiederholung

Wegen falsch ausgegebener Stimmzettel könnte die Wahl zum Wolfenbütteler Kreistag wiederholt werden. Allerdings nur im betroffenen Urnenwahlbezirk. 259 Stimmzettel wurden im Kreiswahlbereich 1 falsch ausgeteilt. Der zuständige Kreiswahlleiter wird nun selbst Wahleinspruch einlegen und eine Wiederholung vorschlagen. Der neue Kreistag wird darüber am 15.11 entscheiden. …nicht die einzige Panne bei den Kommunalwahlen. Erst kürzlich teilte […]


Land schafft einheitliche Corona-Regeln

Neben neuen Corona-Regeln und mehr Anreizen zum Impfen sorgt das Land Niedersachsen nun auch für einheitliche Quarantäneregelungen. Ab morgen gilt verbindlich und überall: Wer engen Kontakt mit Infizierten hatte, kann die Quarantäne nach 5 Tagen mit negativem PCR-Test oder nach 7 Tagen mit einem negativen Schnelltest verlassen. Nach 10 Tagen läuft die Quarantäne automatisch aus. […]


Schwere Schlägerei im Wolfsburger Kaufpark

Bei einer Schlägerei mit mehr als ein Dutzend Männern aus Wolfsburg haben zwei 16-Jährige ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten. Samstagnacht kam es zu der wilden Auseinandersetzung im Kaufhof. Die Polizei schritt sofort mit vielen Einsatzkräften ein, traf jedoch nur noch die Verletzten mit Kopflatzwunden und Stichverletzungen an. Die zwei 16-Jährigen wurden mit schwerem Schädel-Hirntrauma am Wolfsburger Klinikum […]


Briefwahlbögen in Braunschweig doppelt zugestellt

Schon wieder kam es in der Region zu Fehlern bei der Briefwahl. Vor der Oberbürgermeister-Stichwahl nächsten Sonntag in Braunschweig wurden 350 Briefwahlunterlagen versehentlich doppelt verschickt. Die betroffenen Personen werden nun gebeten, den doppelten Bogen zu vernichten oder zurückzusenden. Zu Manipulationen der Wahl könne es ohnehin nicht kommen. Doppelt abgegebene Stimmen würden nach Angaben der Stadt […]


Vermögen der Landeskirche veröffentlicht

Wieviel Geld hat die Kirche eigentlich auf dem Konto? Nach einem Wechsel in ein neues Finanzsystem hat die evangelisch-lutherische Landeskirche Braunschweig ihre Finanzlage erstmals öffentlich gemacht. 500 Millionen Euro an Vermögen werden in der Eröffnungsbilanz angegeben, wobei es sich zu 80 Prozent um Pensionsrücklagen für Kirchenmitarbeiter handelt. Kirchengebäude seien in der Bilanz nicht verzeichnet, da […]


Erkundungsbergwerk Gorleben wird endgültig stillgelegt – Endlager-Debatte konzentriert sich auf Schacht Konrad

Niedersachsens Endlager-Debatte konzentriert sich künftig nur noch auf Schacht Konrad bei Salzgitter. Dort wurde eine nochmalige Überprüfung der Baugenehmigung von 2002 zur Einlagerung von Atommüll zugesichert. In Gorleben im Wendland haben Gegner ihr Ziel hingegen erreicht. Das Erkundungsbergwerk wird endgültig stillgelegt. Das gab Niedersachsen Umweltminister Olaf Lies nun bekannt. Schon vor einem Jahr war der […]


Wolfenbütteler Familie zurück aus Afghanistan

Am Ende hat die Odyssee einer afghanisch-stämmigen Familie aus Wolfenbüttel doch noch ein glückliches Ende gefunden. Ihre Ankunft wird jetzt am Freitag auf dem Flughafen Hannover erwartet. Die siebenköpfige Familie war in den Sommerferien nach Kabul zu einer Familienfeier gereist. Dort waren die Eltern und ihre fünf Kinder von der Machtübernahme der Taliban überrascht worden […]


Fall „Monti“: Staatsanwaltschaft will bald Ergebnisse präsentieren

Im Fall des im Frühjahr verstorbenen Mischlingsrüden Monti in Wolfsburg sie die Todesumstände noch nicht abschließend geklärt. Der Halter hatte angegeben, dass sein damals 10 Monate alter Welpe bei einem Spaziergang am Schillerteich von einer Gruppe Unbekannter zu Tode getreten worden sei. Diese Aussage erschien jedoch der Polizei ebenso wie einer Tier-Bestatterin wenig glaubwürdig. Es […]